Frustration

Wie Sie die Frustrationsfalle sicher umgehen

Endlich! Ihre neue Webseite steht bereit. Der Blog ist mit Inhalten gefüllt. Viele Monate harter Arbeit liegen hinter Ihnen. Sie haben Texte geschrieben. Die Bilder sind ausgewählt. Die Technik ist unter Kontrolle. Da steht sie, das Wunderwerk «Webseite»! Und dann tappen die meisten in die Frustrationsfalle.

Sie denken sich: «Super, ich bin am Ziel! Die Webseite steht und jetzt wird Geld verdient. Jetzt werden von heute auf morgen rund 5 Milliarden Menschen in der ganzen Welt Zugriff auf meine Webseite haben. Ab sofort wird nur noch Geld gezählt.»

Was, wenn nichts passiert?

Aber dann passiert in den meisten Fällen erstmal mit Sicherheit eines: und zwar gar nichts. Keine Besucher, keine Umsätze, keine Downloads. Sie gehen Monat für Monat leer aus. Es passiert einfach gar nichts. Niemand trägt sich in Ihre E-Mail-Liste ein. Kein Mensch lädt Ihr gratis E-Book herunter. Kein Mensch kauft die angepriesenen Produkte. Nichts passiert. In diesem Moment beginnt mit Sicherheit nur eines zu wachsen: Und zwar Ihre Verzweiflung und Ihr Frust. Kennen Sie das?

Die Frustrationsfalle schlägt zu

Egal wie Sie mit Ihrer Webseite Umsatz machen möchten, ob über Bannerwerbung, mit Affiliate Marketing oder über den Verkauf Ihrer eigenen Produkte: Früher oder später müssen Sie der Wahrheit ins Auge blicken.

Eine Frau ist frustriert, weil sich auf der Website nichts tut.
Frustration und Selbstzeweifel breiten sich aus, wenn sich auf der Website nichts tut. Quelle: unsplash

Der Start also die Veröffentlichung Ihrer Webseite war erst der erste Schritt auf Ihrem langen Weg zum erfolgreichen Business im Internet. Viele sprechen von finanzieller Freiheit, ich aber rede lieber von einem erfolgreichen und vor allem langfristigen Online Business. 

Nur zu ungern zerstöre ich die Illusion vom «reich werden auf Knopfdruck». Doch so läuft das im Internet, wie auch außerhalb des Internets leider nicht. Es gibt im Internet keinen roten Knopf, den Sie drücken können, um dann ganz automatisch jeden Monat viele Tausende von Euros auf Autopilot zu verdienen.

Und nun zur guten Nachricht

Es gibt einen erprobten Weg aus der Frustrationsfalle, der es Ihnen erlaubt, aus Ihrer Webseite ein profitables Internet­ Geschäft entstehen zu lassen. Reduzierung auf zwei einfache Lösungen.

Das alles lässt sich sogar auf zwei einfache Schritte reduzieren, die Sie dann ganz einfach wieder und wieder und wieder wiederholen:

  • Wünsche Ihrer Webseite Besucher ​erkennen
  • Wünsche Ihrer Webseite Besucher ​erfüllen

Ihre Webseite allein ist noch kein Geschäftsmodell das automatisch profitabel wird oder Monat für Monat Geld abwirft. Ihre Webseite ist lediglich ein Ort der Begegnung. Hier zählen wie auch außerhalb des Internets dieselben Regeln und Gesetze. Hier sollen sich Angebot und Nachfrage treffen. Ihre Webseite ist die Plattform, mit Hilfe der Sie Ihr Angebot und die Nachfrage Ihrer Besucher zusammenbringen.

Wünsche Ihrer Besucher erkennen und erfüllen

Wenn Sie Ihre Webseite als Plattform verstehen lernen, auf der Sie Ihren Besuchern genau das bieten, was diese suchen, dann sind Sie auf dem besten Weg zu einem profitablen Online­ Projekt, von dem es sich sehr gut leben lässt. Konzentrieren Sie sich ganz einfach darauf, die Wünsche Ihrer Webseitenbesucher zu erkennen und diese Wünsche anschließend zu erfüllen.

«Der einzige Unterschied zwischen einer Webseite, die Ihnen Monat für Monat Umsatz generiert, und einer Webseite die niemals auch nur 1 Euro abwerfen wird, ist einzig und allein das Durchhaltevermögen des Webseiten­-Betreibers.» sagt immer wieder mein Freund Ralf Schmitz auf seinen Vorträgen.

Aber auch dieser Tipp mit dem einfach lange genug durchhalten ist an und für sich nur die halbe Wahrheit. Jetzt brauchen Sie wieder eine Strategie, die es Ihnen erlaubt, trotz anfänglicher Schwierigkeiten und Frustration weiter an Ihrem Traum vom erfolgreichen Business zu arbeiten anstatt in der Frustrations­falle, bildlich gesehen, zu verenden. Jetzt wird aus Ihrer Webseite ein Online Business, von dem Sie leben können.

Jemand wartet ab, bis sich der Erfolg einstellt, um nicht in die Frustrationsfalle zu tappen
Einfach lange genug durchhalten ist an und für sich nur die halbe Wahrheit, um nicht in die Frustrationsfalle. Quelle: piyabay

Ihre Webseite ist also erst der Beginn Ihrer Online Karriere. Sie haben mit Ihrer Webseite letztendlich einen Ort geschaffen, an dem Sie Ihr Angebot, Ihr Produkt, Ihre Lösungen einem möglichst interessierten Publikum präsentieren können. Der Unternehmer spricht von einem Markt, auf dem Angebot und Nachfrage zusammen kommen.

Ihre Webseite ist jetzt ähnlich einem Ladengeschäft, dass noch leer ist. Jetzt liegt es an Ihnen, Ihre Webseite ständig weiter an die Wünsche Ihrer Webseite­nbesucher anzupassen. Sie füllen wie im Offline Business Ihren Laden mit Dingen, die Ihr Kunde benötigt oder unbedingt erwartet, um dort auch einzukaufen. Online ­Marketing beginnt jetzt in seiner klassischen und besonderen Form

Ihr Online ­Marketing beginnt jetzt in seiner klassischen und besonderen Form. Jetzt geht es darum, dass Sie erfolgreich werden.

So werden Sie im Digital Marketing rasch erfolgreich:

  • rasch das richtige Publikum auf Ihre Webseite holen (Traffic)
  • rasch erkennen, welches Angebot Ihr Publikum wirklich wünscht (Nutzen)
  • rasch erkennen, wo Sie mehr Besucher finden, die an Ihrem Angebot Interesse haben (Skalierung)
  • rasch erkennen, wie Sie Ihr Angebot noch besser präsentieren können, um es noch schmackhafter zu gestalten (Marketing)
  • rasch an die ersten Verkäufe, E-Mail-Adressen oder Downloads Ihres E-Books zu kommen (Conversion)

Raus aus der Frustrationsfalle

Der Schlüssel zum Erfolg liegt hier in zwei ständigen und immer wiederkehrenden Arbeitsschritten:

  • Wöchentliche Überprüfung Ihrer Fortschritte
  • Scheitern als wichtigstes Instrument zum Erfolg zu erkennen

Das Warten auf den Erfolg erscheint einem oft wie eine Unendlichkeit, in der sich rein gar nichts in die richtige Richtung zu bewegen scheint. Dieses Gefühl von Stillstand führt oft dazu, dass Sie sich hilflos und ausgeliefert fühlen.

  • Was soll ich denn nur tun?
  • Wo soll ich ansetzen?
  • Was soll ich denn noch alles ausprobieren?

Und schon sind Sie in der Frustrations­falle gefangen

Der einzige Weg um die Frustrations­falle zu vermeiden ist, dass Sie nicht länger passiv auf den Erfolg warten, sondern beginnen, aktiv und Schritt für Schritt an Ihrem Erfolg zu arbeiten. Hier hat sich unsere Strategie als sehr erfolgreiche Start­hilfe bewiesen:

  1. Setzen Sie sich einen Tag in der Woche zur Seite, an dem Sie Ihre Fortschritte regelmäßig überprüfen und sich Aktionen zur Verbesserung Ihrer Situation überlegen.
  2. Jede Woche setzen Sie sich ein bestimmtes Ziel und überlegen sich eine bestimmte Aktion, mit der Sie dieses Ziel bis zur nächsten Woche erreichen möchten.

Ihr Ziel sollte sein:

  • So wird aus einem scheinbar endlosen Zeitraum des hilflosen Wartens auf den Erfolg, ein wöchentliches Ritual der aktiven Verbesserung Ihrer Situation.
  • Anstatt dem Gefühl von Hilflosigkeit, entwickeln sich plötzlich Gefühle von aktiver Kontrolle und gezielten Lenkung Ihrer Situation.
  • Anstatt sich dem Schicksal ausgeliefert zu fühlen, nehmen Sie ab diesem Zeitpunkt die Kontrolle zurück in Ihre Hände und entfliehen der Frustrationsfalle.
Am Bildschirm werden die Websitebesucher analysiert
Eine regelmäßige Überprüfung der Besucherströme ist im Digital Marketing unabdingbar. Quelle: pixabay

3. Diese regelmäßige und aktive Verbesserung Ihrer Situation ist die sicherste Abwehr gegen die Frustrationsfalle.

Für mich ist dieser Jour fixe Termin immer Freitagvormittag. Einmal pro Woche, immer um die gleiche Uhrzeit. Immer um 9.30 Uhr. Die regelmäßige Wiederholung dieser Aufgabe einmal pro Woche ist definitiv mit der größte Schlüssel zum Erfolg.

4. Eine Woche ist ein überschaubarer Zeitraum, der es bereits erlaubt erste Verbesserungen oder Verschlechterungen im Vergleich zur Vorwoche festzustellen. So unterbrechen Sie einen vermeintlich endlos andauernden Prozess in kleine wöchentliche Einheiten, die leicht überschaubar Schritt für Schritt den Weg zum Erfolg sichern.

5. Scheitern als wichtiges Instrument zum Erfolg. Ein weiterer Stolperstein wird gleichzeitig aus dem Weg geräumt. Und zwar die Angst vor dem Versagen. Es gibt kein Versagen. Es gibt kein Scheitern, sondern nur wichtige Erkenntnisse.

Entweder Sie erkennen, dass etwas funktioniert oder Sie erkennen, was nicht funktioniert. Jede Erkenntnis ist in diesem Fall eine gute Erkenntnis, aus der Sie lernen und Ihre Webseite weiter verbessern können.

MMC (Marketing Masters Club)

Mein Tipp und meine klare Empfehlung sind der MMC (Marketing Masters Club) von der Firma conversion.consulting. Die Jungs von conversion.consulting wissen, wovon sie sprechen. Als Agenturbetreiber wissen sie einfach, wie ein effektiver weg zum Online Business aussehen soll und geben Woche für Woche eine individuelle Betreuung als Zoom-Call. In diesem Zoom-Call werden wirklich alle, echt alle Fragen beantwortet und somit steht deinem Erfolg nichts mehr im Wege.

Der MMC Kurs ist komplett nach dem Prinzip der PASS Strategie aufgebaut. PASS steht für P (Präparieren), A (Aktivieren), S (Stabilisieren) und S (Skalieren). Im Schnitt benötigt man ca. 3 Monate um erfolgreich mit seinem Online Business aktiv sein zu können. 3 Monate bedeuten Arbeit, aber auch viel Spaß und vor allem der Aufbau einer eigener Mindset- oder Masterclass Gruppe. Hier können Sie sofort Ihr Ticket zum Erfolg buchen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.