YouTube Shorts – Millionen Aufrufe generieren

Heute kommt ein knackiger Beitrag zu einem brandaktuellen Thema, das dich ebenfalls sehr interessieren könnte! Es geht um YouTube Shorts, das neue Hochformat-Video-Tool von YouTube.

Um dir hier kurz und knackig zu erklären, was YouTube Shorts sind und wieso sie für dich ebenfalls sehr lukrativ sein können, haben wir uns mit Daniel und Stefan von Babba Media zusammengesetzt. Die zwei sind nämlich DIE YouTube Profis schlechthin und wissen, wie YouTube geht. Sie bekamen von YouTube auch das hauseigene Schnittprogramm schon früher zur Verfügung gestellt, als alle anderen im DACH-Raum, damit sie es schon ausprobieren und darüber berichten können.

Steigen wir also direkt ein und schauen uns mal an, was denn diese YouTube Shorts so drauf haben und wieso sie dir Millionen von Aufrufen bescheren können!

Was sind YouTube Shorts?

YouTube Shorts sind hochformatige Videos auf YouTube, die bis zu 60 Sekunden lang sind. Vielleicht kommt dir das Ganze von TikTok oder Instagram bekannt vor. Damit lassen sich Shorts nämlich super vergleichen.

Mittlerweile nutzen extrem viele Menschen ihr Smartphone als liebstes Endgerät, um sich Videos anzuschauen oder mal kurz was zu googlen. Aus diesem Grund macht es auch nur Sinn, Video-Content auch im Hochformat anzubieten, da unsere Smartphones nunmal natürlicherweise hochkant in der Hand gehalten werden.

Du brauchst nur ein Smartphone für YouTube Shorts

Wie funktionieren YouTube Shorts?

Das Prinzip und die Erstellung funktioniert sehr einfach. YouTube bringt alles schon mit und niemand braucht ein neues Programm, um mit dabei zu sein, im YouTube Shorts Game. Wer ein Smartphone hat, kann YouTube Shorts ganz einfach darauf erstellen und hochladen.

Hier in diesem Video zeigt Daniel in 15 Sekunden, wie man so ein Video aufnimmt und veröffentlicht. 

Warum brauche ich YouTube Shorts?

YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine, die es heutzutage gibt. Daniel und Stefan predigen schon lange, dass es auch heute nicht zu spät ist, mit YouTube zu beginnen und dass es mit der richtigen Strategie für jeden und jede immer noch funktionieren kann, eine wahnsinnige Reichweite auf YouTube zu erreichen.

YouTube Shorts verstärken diese Aussage aber nochmals massiv, denn damit werden deine Videos viel mehr Menschen angezeigt, die vielleicht in dem Moment auch gar nicht nach dir oder deinem Content gesucht haben, zu denen dein Content aber definitiv auch passt.

Das heisst, dass dich durch YouTube Shorts noch viel mehr neue Menschen entdecken können, einfach weil du auf viel mehr Bildschirmen präsent bist, als wenn du “nur” normale Videos hochlädst. Außerdem ist es eine neue, effektive Möglichkeit, um mit deiner Community in Kontakt zu treten und die Bindung zu stärken!

Bei YouTube Shorts sind dir auch keine Grenzen gesetzt. Für jedes Thema gibt es Platz und alle können ihre Kreativität auf ihre ganz eigene Weise ausleben und so mehr Menschen erreichen.

Ein weiterer großer Vorteil der YouTube Shorts ist, dass es keine Menge an Shorts gibt, die du pro Tag oder Woche hochladen müsstest, um einem Algorithmus zu gefallen. Du kannst alles nach deinem eigenen Rhythmus und Empfinden machen – eben genau so, wie es am besten zu dir passt!

Den Gedanken, dass alles perfekt sein muss, kannst du bei Shorts auch komplett über Bord werfen! Natürlich muss auch ein YouTube Video nicht perfekt sein, aber da haben die Creators meist sehr hohe Ansprüche an die Qualität, die sie liefern. Daran ist auch überhaupt nichts falsch! Bei YouTube Shorts jedoch brauchst du keine Angst haben, dass du nun noch mehr extrem qualitativ hochwertigen Content produzieren musst. Du kannst YouTube Shorts nämlich z.B. auch dazu nutzen, Behind the Scenes von deinem letzten Video zu teilen oder einfach einen Gedanken, den du auf dem Weg irgendwo mit dem Handy kurz aufgenommen hast. Dieser Content ist schlussendlich genauso hochwertig vom Inhalt her, nimmt aber bei der Erstellung viel weniger Zeit in Anspruch als ein ganzes YouTube Video.

YouTube Shorts machen deinen Auftritt nicht komplizierter, sondern effizienter, einfacher und den Menschen nahe.

Aus diesen Gründen empfehlen die Babba-Jungs allen, die gesehen werden möchten und ihr eigenes Business pushen wollen, mit YouTube Shorts anzufangen! Leuchtet ein, oder?

Daniel Hauber – Stefan Beier

Wer sind Daniel und Stefan von Babba Media?

Vielleicht fragst du dich an dieser Stelle, wer denn eigentlich Daniel und Stefan sind, die anscheinend so viel über YouTube wissen.

Dieses “anscheinend” können wir direkt aus deinen Gedanken streichen, denn die zwei Jungs wissen wirklich wie es geht!

Sie sind keine “Techies”, sondern haben sich YouTube selbst beigebracht und sind genau den Weg, den sie anderen empfehlen, selbst gegangen. Seit 2013 sind sie nun auf YouTube unterwegs und haben schon Grössen wie Ralf Schmitz, die Sales Angels, Jens Neubeck, Frank Heister, Jörg Rositzke, Sam Hänni, Patrick Reiser, Joschi Haunsperger, Florian Schoel, Jakob Hager, Jim Menter und einige andere gecoacht und auf ihrem Weg auf YouTube unterstützt.

Von genau diesem Wissen kannst du jetzt auch profitieren, denn Daniel und Stefan haben ein Webinar entwickelt, das dir deine Reise auf YouTube richtig einfach macht.

Hier kommst du zum kostenlosen Webinar: “YouTube Traffic Goldmine”!

Das Webinar eignet sich für alle, die gerne mehr aus ihrer Online Performance rausholen wollen und mehr Sichtbarkeit, Reichweite und Umsätze erreichen möchten.

Melde dich jetzt zum kostenlosen Webinar an!

Ähnliche Beiträge