Die 5-Säulen-Strategie für dein erfolgreiches Online-Business

Mit einem Online-Business zu starten hat einen großen Vorteil und einen großen Nachteil. Der große Vorteil ist: Es kann jeder damit starten. Der große Nachteil: Es kann jeder damit starten….

Jetzt mal im Ernst! Wenn du darüber nachdenkst, mit einem Online-Business zu starten, dann gilt es, vieles zu bedenken. Die meisten starten „einfach mal“ und merken dann nach einigen Monaten, dass ihnen die Kunden nicht die Bude einrennen. 

Dann wird ein Kurs, ein Coach oder ähnliches gebucht. Es wird viel Zeit und Geld investiert und manchmal klappt es, meistens jedoch nicht. Woran liegt das?

Unzählige Möglichkeiten verschleiern den Überblick

Es fängt schon mit deinem Angebot an: Was konkret bietest du an? Ein Coaching, einen Kurs, einen Workshop, ein eBook, einen Mitgliederbereich, ……. Die Auswahl ist riesig.

Weiter geht es mit der Marketing-Strategie: Facebook, Instagram, LinkedIn, YouTube, TikTok, ….. Du sollst hochwertigen Content posten – am besten täglich, selbst interagieren, Gruppen hier, Austausch dort. Ach ja, dann bitte noch schnell eine Story, ein Video, bei allem gut aussehen und professionell wirken.

Die meisten sehen ihren Online-Weg vor lauter Möglichkeiten nicht mehr

Immer öfters höre ich Aussagen in Bezug auf ein Online-Business, wie: „Ich weiß einfach nicht mehr, was genau ich machen soll!“ „Mich stresst das alles unglaublich!“ „Ich finde keine Zeit mehr für gar nichts!“

Online-Marketing war mal die Möglichkeit, weniger arbeiten zu müssen, weil wir online wesentlich mehr Menschen antreffen können, als wir es offline jemals schaffen.

Doch genau das Gegenteil ist inzwischen eingetreten. Überarbeitung, Burn-out, Überforderung, Unlust, uvm. macht sich breit. Und zu allem Überfluss auch noch Unklarheit, was zu tun ist. Daher ist unsere 5-Säulen-Strategie entstanden. Doch dazu später mehr.

Es gibt eine falsche Reihenfolge

Wusstest du, dass es beim Online-Marketing eine falsche Reihenfolge gibt? Wobei falsch nicht immer falsch ist, aber in etwa wie Waten durch Treibsand. Es wird schwierig.

Die meisten starten einfach mal. Da wird auf dem Facebook-Profil gepostet, den ein oder anderen Kontakt geknüpft, eine tolle Internetseite designt, Visitenkarten gedruckt und verteilt. 

Dann wird irgendwann am Angebot herum gefeilt. Später liest du vielleicht, dass Videos ein Muss sind. Also fängst du an, Videos zu drehen und sie auf Social Media zu verteilen.

Beim Thema Verkauf versuchst du dich zu ducken. Du kannst ja Online-Kurse verkaufen. Da kommen die Kunden ja von alleine, klicken und kaufen……. Hört man…..

Auch ein gut laufendes Unternehmen ist kein Garant

Wusstest du, dass die meisten Unternehmen scheitern in Phasen, in denen sie wachsen? Oder dass deine Unternehmensführung auch mit dir als Person eine Menge zu tun hat?

Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach einer klaren Strategie

Die Menschen da draußen im Online-Dschungel wünschen sich eine Strategie, mit der sie sich Schritt für Schritt voran arbeiten können. Mit der sie nach und nach Erfolge sehen. Eine Strategie, die einem Sicherheit gibt.

Gibt es das? Ja, das gibt es!

Die 5-Säulen-Strategie für deinen digitalen Erfolg

Die 5-Säulen-Strategie ist eine Online-Business-Strategie, die das Gesamt-Paket betrachtet. Denn was nutzt dir zum Beispiel ein Facebook-Kurs, wenn deine Positionierung noch gar nicht steht?

Oder wie viel hilft dir ein Marketing-Kurs, wenn dein Angebot keine Nachfrage hat, die groß genug ist? Oder wie erfolgreich bist du mit einem Verkaufstraining, wenn dein Online-Auftritt nicht rund ist?

Die einzelnen Segmente kannst du mit Teilen einer Blume vergleichen: Wenn du ein Blütenblatt unter dem Mikroskop betrachtest, hast du dann die gesamte Blume verstanden?

Die 5 Säulen-Strategie

  1. Dein Konzept, dein Angebot

Bevor du überhaupt mit einem Online-Business startest, solltest du ein Konzept haben, das

zu dir passt. Und dein Angebot solltest du vorher prüfen, ob die Nachfrage dazu auch groß

genug ist. Natürlich kannst du mit einem vollkommen neuen Angebot den Markt erobern.

Dazu solltest du dann aber auch eine entsprechende Marktrecherche betreiben. Ich

persönlich empfehle Online-Business-Anfängern immer mit einem Angebot zu starten, zu

dem es schon eine hohe Nachfrage gibt.

  1. Deine Positionierung

Wenn du der Meinung bist, eine Positionierung ist für dich und dein Online-Business nicht

wichtig oder gar möglich, dann will ich dich motivieren, dass du es versuchst und merkst, wie viel es dir die Online-Business-Reise vereinfacht. Vielleicht bist du sehr vielseitig und der Überzeugung, dass du dich nicht klar positionieren kannst. Doch wie wäre es für dich, wenn Aldi (oder sonst irgendein Discount) wöchentlich komplett neue Angebote/Waren hätte. Mal sind es Lebensmittel, dann wieder Bekleidung, dann Nahrungsergänzungsmittel, usw. 

Klar, du kannst dich immer wieder überraschen lassen. Wenn du jedoch auf der Suche nach

etwas Bestimmten bist, wirst du wohl eher zu einem Geschäft gehen, das genau das

verkauft.

Deine Positionierung bringt den Menschen Klarheit: Welches konkrete Problem löst du für

wen? Wie sieht die Transformation genau aus? In welchem Zeitraum vollzieht sie sich? Und

warum sollte der Interessent bei dir kaufen?

Deine Positionierung bringt aber auch dir Klarheit und vor allem Sicherheit! Dein gesamtes

Auftreten wird anders, da du o. g. Fragen auch für dich kurz und knapp beantworten kannst.

Beispiel:

Du bietest ein Diätprogramm an. Du sprichst die Menschen an mit z. B. der Aussage: „Mein

Diätprogramm ist einzigartig! Du wirst garantiert abnehmen!“ Ok, du hast hier das Problem 

zwar angesprochen, aber die Menschen suchen nicht nach Diätprogrammen, sondern sie 

wollen Gewicht verlieren. 

Hier erklärt sich die Wichtigkeit einer Zielgruppe sehr einfach: Möchtest du Gewicht

verlieren nach einer Schwangerschaft? Oder weil du 20 kg Übergewicht hast? Oder geht es

„nur“ um 5 kg, um im Sommer im Bikini eine gute Figur zu machen?

Warum ist das wichtig? Weil dein Angebot für extrem Übergewichtige ein anderes ist, als für die Bikini-Wunsch-Figur!

Und da sind wir auch schon bei der Transformation. Die lässt sich immer gut mit einer 

Geschichte erzählen. Bei den 5 kg ist es das Bild der knackigen, wohlgeformten Bikini-

Figur, die am Badesee alle Blicke auf sich zieht (na, ein Bild vor Augen? Ok, die Männer

eher nicht….).

Und diese Figur erreichst du in nur 3 Wochen! Klare Zeitangabe, damit deine Zielgruppe 

weiß, wie viel Zeit sie investieren muss. Es gibt nichts ärgerlicheres, als zu einem Angebot

Ja zu sagen, um dann festzustellen, dass der Zeitrahmen nicht passt.

Und jetzt kommt noch der Aspekt, warum ich dieses Programm ausgerechnet bei dir machen

soll. Wenn da kein Grund für mich ist, dann werde ich meine Auswahl nach dem Preis

treffen. Das wäre schade, denn dann müsstest du immer der billigste Anbieter sein. Geiz ist

eben doch nicht geil……

  1. Dein Marketing

Und erst jetzt kannst du dir Gedanken machen um deine Marketing-Strategie. Und dabei ist

deine Persönlichkeit (Stärken und Schwächen) wichtig, genau so, wie deine Zielsetzung mit

deinem Online-Business. 

Denn du hast eine andere Marketing-Strategie, wenn du innerhalb von einem Jahr gut davon

leben musst/willst oder du dir nebenbei etwas aufbauen möchtest.

Deine Stärken und Schwächen sind wichtig, da z. B. eine sehr introvertierte Person

vielleicht erst mal nicht mit Videos starten will. Oder sie hat einen Horror davor, ständig auf

Social-Media aktiv zu sein.

Vielleicht liegt einem die eine Social-Media-Plattform mehr als die andere. Da wäre es fatal,

wenn man mit einer Plattform aus Vernunftgründen startet, die „besser“ wäre. Auf diesem Weg verliert jeder schnell die Lust und Motivation.

  1. Deine Verkaufsstrategie

Umsatz machen will jeder, verkaufen niemand! Egal, ob du im persönlichen Gespräch verkaufst oder auf deiner Landinpage oder auf deiner Internetseite. Verkauf ist Verkauf und

wir kommen als Unternehmer nicht drum herum. „Verkaufen ist gar nicht mein Ding!“ ist die wohl häufigste Aussage, die ich zu hören bekomme. 

Dabei verkaufen wir tagtäglich – und sei es nur uns selbst bei einem Date.

Es gibt so viele Verkaufsstrategien, wie es Menschen gibt. Daher ist es wichtig, deine maß-

geschneiderte Verkaufs-Strategie zu finden, mit der du dich wohl fühlst. Dadurch wirkst

du schon von vorneherein überzeugender, da du überzeugt bist. Übrigens: Die Preisfrage

spielt da auch hinein.

  1. Dein Mindset/deine Persönlichkeit

Gerade, wenn dein Online-Business wächst, kommen andere Herausforderungen auf dich

zu, als zu Beginn. Oder, wenn du Mitarbeiter einstellst, ein Team hast, du Menschen vielleicht auch wieder entlassen musst, usw.

Diese Säule der 5-Säulen-Strategie wird häufig unterschätzt und kann oft zu Überforderung bis hin zum Scheitern führen. Als Unternehmer solltest du dir immer eine Mastermindgruppe, einen Mentor, einen Coach o. ä. suchen, der dich begleitet. Es sollte sich um Menschen handeln, die schon dort sind, wo du hin möchtest. Denn du möchtest dich als Vegetarier auch nicht mit einem Fleischesser über gesunde Ernährung austauschen, um darin besser zu werden…. 😉

5 Säulen-Strategie, die richtige Reihenfolge und professionelle Unterstützung

Ich wage zu behaupten, dass dies die Pfeiler eines erfolgreichen Online-Business sind. Und wenn du alles zusammen nicht nur von einem Mentor, Coach, Kurs angeboten bekommst, dann hast du auch eine gewisse Vielfalt und bist nicht einer vorgefertigten Meinungsbildung unterworfen.

Klicke hier um mehr zu erfahren

Ähnliche Beiträge