Wie können Sie Ihre Kunden wie einen Magnet anziehen?

Ein einfacher Einstieg in den Chatbot ist der Lead-Magnet Klassiker:

Genial einfach & einfach genial.

Stellen Sie sich vor, Sie bieten der Personen einen tollen Gratis Inhalt an, der eine Hilfe bei dem Problem XY bietet. Diese Person betritt Ihren Chatbot und Sie lassen den Nutzer durch eine visuelle Blase von z.B. “bunten Autoreifen” springen bis er an den Punkt gelangt, an dem Sie Geld verdienen.

Verstehen Sie?

Ein Chatbot Lead Magnet kann alles Mögliche sein! Video, Audio, bewegte Grafiken, Text Dateien, Quiz etc. Wenn Sie sich darüber Gedanken machen, fallen Ihnen bestimmt einige tolle Ideen ein.

Egal um was es geht, Sie können Chatbots quasi auf alles anwenden. Vor allem im Eventbereich sind Chatbots genial!

Chatbot-Event-Strategie 

Mehr Anmeldungen, mehr Teilnehmer und mehr Umsatz mit weniger Zeitaufwand.

Die Veranstaltung ist geplant. Das Datum steht fest. Die Location ist eingerichtet. Nun geht es darum, dass Gäste erscheinen. Sind Sie aufgeregt? Das müssen Sie nicht sein. Chatbot übernimmt einige Aufgaben und entlassen Sie und Ihren Kundenservice.

  • Schon im Vorfeld werden (potenzielle) Besucher optimal informiert
  • Besucher erhalten Informationen ganz ohne Suchen
  • Ein Chatbot betreut Ihre Besucher während des gesamten Events
  • Chatbots bieten viele Vorteile gegenüber Event-Apps

Ganz egal welche Veranstaltung, ob es ein Live Event, ein Webinar oder ein Facebook Live ist. Wie bereits erwähnt, können Sie Chatbots auf alles anwenden.

Sie können Ihre Abonnenten ganz einfach an die Veranstaltung erinnern und wichtige Informationen dazu teilen.

Ihre Abonnenten werden Ihr Event garantiert nicht verpassen, da sie alle relevanten Benachrichtigungen direkt aufs Handy erhalten.

Sie können wie gewohnt auch über Chatbots Event-Aufzeichnungen senden, diskrete Fragen beantworten und die Funktion für die Follow-ups, also die Zeit nach dem Event, in einem extra dafür gestalteten Funnel (den Trichter) erweitern – und das wann auch immer Ihr Abonnent es sich wünscht.

Nun sind Sie nur noch einen Schritt vom Verkaufsgespräch entfernt:

Sie können im Anschluss einfach ein Strategie-Gespräch per Terminkalender vereinbaren. Genial?

Track -Stopper

“Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will.”

Galileo Galilei

Was gibts denn da zu gucken?

Haben Sie als Kind Ihre Weihnachtsgeschenke schon mal vorher ausspioniert oder zumindest es tun wollen?

Die meisten Menschen sind neugierig. Sie wollen wissen, was sich in dem Karton verbirgt, was das Produkt wohl kostet, was man damit machen kann und vor allem wollen Sie nichts verpassen.

Wenn Sie Ihren Chatbot spannend gestalten und mehr Interaktionen erreichen wollen, dann sollen Sie unbedingt „Track-Stopper“ nutzen.

Track – Stopper

Track-Stopper sind Gespräche, die starke Neugierde bei Ihren Nutzern erschaffen.

Und alles beginnt mit einem Text (Video, Audio):

Sie erklären dem Nutzer worüber Sie heute sprechen werden und fügen dann Ihren Track-Stopper hinzu.

Sie müssen sich nichts ausdenken. Interessante Dinge passieren doch die ganze Zeit, wir müssen nur über den Tellerrand schauen. Ja, es ist so einfach!

In Chatbots sind Track-Stopper als Texte & Buttons hinterlegt (zu den Buttons kommen wir im nächsten Kapitel).

Je besser Ihr Track-Stopper formuliert ist, desto länger springen Ihre Interessenten durch „die bunten Autoreifen“.

Vermeiden Sie nach Möglichkeit Antwortmöglichkeiten mit „Ja“ und „Nein“.

Glauben Sie mir, das funktioniert super. Das schafft eine massive Neugier und es schickt Ihre Klickrate durch die Decke.

Seien Sie kreativ und mutig! Eine Gesellschaft ohne Fantasie ist eine tote Gesellschaft.

Der Button ist King

Neugier-Buttons sind Beschriftungen, die zum klicken animieren.

Phrasen wie „Don´t click me“ und „PS“ machen Ihr Publikum neugierig.

Also: Neugier ist ALLES! Wir können die Buttons nutzen, um dem Kunden statt z. B. einer günstigen Variante, ein höherwertiges Produkt oder Dienstleistung anzubieten. Vermeiden Sie auch hier wieder möglichst „Ja“ und „Nein“ als Antwortmöglichkeiten vorzugeben.

Seien Sie kreativ und denken Sie sich etwas aus, was neugierig macht und zum klicken animiert.

Die Buttons sind nicht Ihre Antworten, sondern das was der User jetzt sagen oder tun würde. Diese vorgegebene Antworten sind also die möglichen Antworten Ihres Gegenübers. z.B.: „Um Gottes willen“, „Aber klar doch“, „Leg los“ „Bin neugierig“, „Ich doch nicht“, „Will ich haben“, „Jap“, „Nee!“ usw.

Konversation-Chatbot

Ich möchte, dass Sie ein Thema aus Ihrem Contentplan nehmen, in dem Sie bereits die Inhalte für Ihr Vorhaben definiert haben.

Falls nicht, haben Sie bestimmt einige unveröffentlichte Schätze in Ihrer „Vielleicht werde ich das mal brauchen“ Schublade liegen. Glauben Sie mir, die Zeit ist genau JETZT reif dafür.

Schreiben Sie nun einen fiktiven Gesprächsverlauf auf, der dem Publikum mehr Informationen bietet. Wo könnte der Nutzer hingelangen? Wie ist hier der „rote Faden“?

Es kann auch einfach ein Word-Dokument Ihrer Notizen sein oder eine vorgespielte Konversation.

Was ist eine Konversation?

Was Sie gerade lesen, ist Konversation. Ich unterrichte und versorge Sie mit Interaktionspunkten. Ich schreibe so, wie ich auch persönlich mit Ihnen sprechen würde.

Sobald Sie den Gesprächsverlauf aufgeschrieben haben möchte ich, dass Sie diese Inhalte in unterschiedliche Formate umwandeln:

– ein Marketing Video

– ein Audio

– einen FB Post und andere Textformen die Ihnen einfallen

Je mehr Sie testen und üben, desto sicherer werden Sie bei der echten Umsetzung.

Tun Sie es, sie werden überrascht sein, wie gut es sich dann anfühlt.

Kampagnen sind essenziell bei der Chatbot-Strategie

Die Kampagne

Bei richtiger Verwendung kann ein Chatbot Ihr Unternehmen und Ihre Marke über Nacht verändern.

Wenn Sie Chatbots für Ihr Geschäft einsetzen, benötigen Sie eine Kampagne, die sowohl den „Marketing-Trichter“ als auch den „Sales-Trichter“ abdeckt. Zum Glück sind beide Trichter sehr einfach. Wenn Sie das gemacht und verstanden haben, ist es an der Zeit den Einstieg in Ihren Chatbot zu gestalten.

Aber was ist eine Kampagne?

Eine Kampagne ist eine Reihe von Ereignissen, die von dem Punkt aus geschehen, an dem jemand nichts über Sie weiß, bis zu dem Punkt, an dem derselbe jemand Ihre Kasse füllt. Nehmen Sie einen völlig Fremden, bringen Sie ihn dazu durch ein paar „bunte Auto-Reifen“ zu springen und schon können Sie eine Gegenleistung für Ihren erbrachten Dienst nehmen.

Großartig! Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was wir bis jetzt geschafft haben:

01. Branding-Funnel

Wir haben einen Mini-Exkurs über den Branding-Funnel gemacht (Im Artikel Nr.1) und den Brandingtrichter berührt. Wir nutzen kostenfreie „No-selling“-Inhalte, die wir auf allen unseren sozialen Plattformen veröffentlichen, um unsere Marke aufzubauen und zu stärken.

02. Chatbot Messaging

Wir wissen was Chatbots & Chatbot Messaging bedeutet und legen einen großen Wert auf die Gestaltung von Dialogen.

03. Chatbot-Marketing

Von hier aus haben wir den Chatbot-Marketing-Funnel (Marketing Trichter) gestaltet.

Wir haben kostenfreie „Call to Action“ (kurz „CTA“-artige) Videos, Audios und Texte erstellt, die unser neues Publikum auffordert mit uns zu kommunizieren, sie aufklären und ein Stück weiter Richtung Ziel bringen wird.

04. Chatbot-Conversion-Funnel

Dann haben wir einen Chatbot-Conversion-Funnel (Konversation Trichter) erstellt.

… und als letzten Schritt müssen wir nur noch alles miteinander verbinden und neue Interessenten in unseren Chatbot einladen.

Voilá!

Nun haben Sie eine Starter-Anleitung der Basics zum Thema

„Chatbot Marketing & Design“ erhalten und können mit wenig

Aufwand Ihre personalisierten Chatbots gestalten. Was werden Sie nun mit den Informationen machen, die ich Ihnen während des Trainings zur Verfügung gestellt habe?

Werden Sie die Tipps anwenden und umsetzen um Ihre ganz eigenen Bots zu erstellen für mehr Kundengewinnung und langfristige Zeitersparnis?

Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Ähnliche Beiträge