Die 3 wichtigsten Fragen zu Ihrer feurigen Positionierung!

Kennen Sie das auch?

Sie sind Unternehmer oder Selbstständiger und haben eine geniale Firma. Sie sind entweder alleine in Ihrem Unternehmen oder haben bis zu 10 Mitarbeiter. Sie kämpfen jeden Monat mit Umsatzschwankungen und machen sich daher jeden Tag, jede Stunde und jede Sekunde darüber Gedanken, wie Sie mehr Aufträge, mehr Kunden und mehr Umsatz in Ihr Unternehmen bekommen. Sie haben dadurch immer mehr schlaflose Nächte und Ihre Gedanken drehen sich nur noch um Ihr Geschäft. 

Hinzukommt, dass Sie am Markt auch nicht die Sichtbarkeit und die Alleinstellung haben, die Sie sich gerne wünschen würden. Das heißt: Sie „rennen“ Ihren potenziellen Interessenten hinterher. Sie haben keine Strategie, gezielt Kunden für Ihr Unternehmen anzuziehen.

Dann für Sie hier und heute die gute Nachricht:

Sie sind falsch oder nicht richtig positioniert!

Jetzt schon eine Lösung gefällig? Dann geht es hier zu Ihrer Lösung

Hm? Was bedeutet das im Einzelnen:

  • Sie sind am Markt nicht als DER EXPERTE sichtbar. 
  • Werde so auch nicht wahrgenommen.
  • Sie fliegen praktisch unter dem Radar.
  • Und bringen so all Ihre PS nicht auf die Straße.

Mit diesen 3 einfachen Fragen können Sie sofort feststellen, ob Sie feurig positioniert sind:

  1. Was machen Sie beruflich?“

Im Grunde für Sie eine sehr einfache Frage. Die Sie bestimmt wie aus der Hüfte geschossen beantworten können. 

Können Sie wirklich? Wenn Sie sich intensiv damit beschäftigen?

OK, OK. Hier erhalte ich von vielen Unternehmern und Selbstständigen in der Regel folgende drei Antworten:

  1. Ich bin Versicherungsmakler, Finanzberater, Unternehmensberater usw.
  2. Puh, wie soll ich das erklären? Wo beginne ich hier? Also …
  3. Es kommt ein Vortrag von ca. 30 Minuten, der den Gegenüber nur in eins bringt: In die Flucht.

Nehmen Sie sich nun 3 Minuten Zeit und beantworten diese einfache und leichte Frage. 

Also: „Was machen Sie beruflich?“

Ihre Antwort:

Wenn Sie nicht weiterwissen, dann klicken Sie hier

Kommen wir nun zu Ihrer 2. Positionierungsfrage, die Ihnen bestimmt ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Vielleicht …

„Warum soll ich bei Ihnen kaufen?“

Oder noch besser:

„Warum soll ich gerade bei Ihnen kaufen?“

Bevor ich ein paar Musterantworten aufliste, nehmen Sie sich bitte auch hier 3 Minuten Zeit. Für Sie bestimmt „No Problem“. Nicht die Zeit zu nehmen, sondern hier zu antworten. Oder?

Hier Ihre Antwort:

In meinem täglichen Tun bekomme ich folgende Antworten:

  • „Ich bin kompetent“
  • „Wir haben die besten Preise“
  • „Wir haben freundliche Mitarbeiter“
  • „Ich bin kundenorientiert und zuverlässig“
  • „Wir haben jahrelange Erfahrung“
  • „Wir haben den besten Service“
  • „Wir sind seit 30 Jahren am Markt
  • „Wir sind die besten“
  • „Wir können alles“
  • „Wir kümmern uns um Ihren Erfolg.“

Ist Ihre Antwort auch so oder so ähnlich? OK, die Auflösung folgt. Oder Sie nutzen den Link

Nur noch eine und die letzte einfache Frage zu Ihrer Positionierung:

„Wer ist Ihre Zielgruppe?“

Auch hier haben Sie 3 Minuten Zeit, diese einfache Frage zu beatworten. Sollte im Grunde wie aus dem Ärmel geschüttelt kommen. 

Ihre Antwort:

Brauchen Sie hier Unterstützung?

Meine Erfahrung auch hier: Viele antworten mit:

„Alle!“

Also klein, groß, dick, dünn, Sumbatänzerinnen, Studenten, Arbeitslose, Rentner, Rollerfahrer usw.“

Bestimmt scharren Sie schon mit den Hufen. Rutschen aufgeregt in Ihrem Bürostuhl umher. Deshalb hier die Auflösung:

Wenn Sie diese 3 einfachen Fragen schwer oder nur schwammig beantworten können, ja dann:

  • Sie haben kein klares Alleinstellungsmerkmal
  • Keine klare Zielgruppe definiert
  • Können nicht in einem Satz Ihre Einzigartigkeit beschreiben

Dadurch bieten Sie das an, was alle anderen auch bieten. Sind so auch ganz klar (sorry dafür) komplett austauschbar. Und verkaufen oft nur über den Preis. 

Warum?

Der Kunde soll sich für Sie ohne einen triftigen Grund entscheiden? Nein, macht er nicht. Er sucht selbst nach Unterscheidungsmerkmalen. Und das ist:

Genau, der Preis!

Wollen Sie das? Ja? Nein? Nein, natürlich nicht. Außer, Sie sind der billigste. In Bayern nennen wir ihn den billigen Jakob.

Damit Sie Ihre Traumkunden mit Sog statt mit Druck anziehen, sollten, nein müssen Sie sich um Ihre feurige und einzigartige Positionierung kümmern. Diese spiegelt sich in all Ihren Unternehmensbereichen wieder:

  • Auf Ihrer Webseite
  • Auf Ihrer Landingpage
  • Bei all Ihren (Verkaufs)texten
  • Bei Ihren Werbeanzeigen z.B. auf Facebook
  • Telefonaten
  • Veranstaltungen
  • Messen
  • Ihren Produkt- oder Dienstleistungs-Präsentationen
  • Webinar-Einladungen
  • Ihren Videos
  • Ihren Kundenstimmen und Testimonials
  • und viele mehr

Ihre Positionierung ist so der absolute Turbo für Ihren Verkaufs- und Vertriebsprozess. Mit anderen Worten:

Sie ist die Energiequelle und Ihr Turbolader, Ihr Brandbeschleuniger. Ihre Geheimwaffe, mit der Sie sich aus der Krise, aus der Austauschbarkeit und dem Preiskampf entziehen. Sie werden dadurch auch automatisch Ihre Nachfrage steigern, neue Nischen finden. Und das beste:

Sie werden eine erfolgreiche Marke. Und der Experte auf Ihrem Gebiet.

Mein Tipp deshalb:

Sie brauchen unbedingt eine Botschaft, die Ihren Traumkunden hilft, zu verstehen,

  • was Sie machen,
  • Sie und Ihr Angebot bedeutungsvoll differenziert und
  • einen überzeugenden Grund gibt,

jetzt zu kaufen!

Entwickeln Sie aus Unternehmer und Selbstständiger Schritt für Schritt eine „Ich helfe-Botschaft“ mit Ihren Alleinstellungsmerkmalen. So dass Ihrem Gegenüber die Augen heraustreten, die Kinnlade runterklappt, Schweiß auf seine Stirn tritt und er fragt:

„Wow, wie machen Sie das? Ich will mehr davon wissen!“

Genau das erhalten Sie, wenn Sie hier klicken

Und genau das führt dazu, dass 

  • Ihre profitabelsten Zielkunden
  • automatisch auf Sie zukommen und
  • gerne bei Ihnen kaufen. 

Mit Sog statt mit Druck!

Für Sie hier noch eine kurze Zusammenfassung: 

  • Der schnellste und mächtigste Weg, automatisch Neukunden anzuziehen ist eine überzeugende und beeindruckende Positionierung!
  • Bevor Sie erfolgreich verkaufen können, müssen Sie definieren, was Ihr Unternehmen von jedem anderen in Ihrer Branche unterscheidet
  • Wenn Sie nicht überzeugend kommunizieren können, was Sie besser oder anders machen als Ihr Mitbewerb, sollte es Sie nicht überraschen, dass Kunden wo anders kaufen!
  • Vom nervenden Störenfried zum geschätzten & willkommenen Helfer/ Retter!

Viel Spaß und Freude bei der Ausarbeitung Ihrer einzigartigen Positionierung. Denn Sie wissen:

„Nur vom Reden wird der Reis nicht gekocht!“

Und wie kommen Sie ins Tun, in die Umsetzung?

Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß und Freude bei Ihrem täglichen Tun!

„Ihr“ bayerischer Vertriebsfreak

Uwe Rieder

PS: Vermitteln Sie ECHTEN MEHRWERT und Sie brauchen sich über Vertrieb nie wieder Gedanken zu machen…“

PPS: Wenn Sie hier Schritt für Schritt vorgehen möchten, dann klicken Sie hier >>> 

Ähnliche Beiträge