3 taschen

Das Geheimnis erfolgreicher Google Ads und warum du das brauchst!

Für diesen Beitrag hier haben wir Pascal Schildknecht ein paar Fragen gestellt, denn es gibt niemanden sonst, der mit Google Ads so gut klarkommt, wie Pascal! Er sagt sogar, dass Google Ads für ihn wie Aktien sind und der Sinn soll es doch sein, seine Investition zu vervielfachen, oder? So schauen das wohl die wenigsten an, auch für uns war das was ganz Neues! Diesem Gedanken und vielem mehr zum Thema Google Ads gehen wir jetzt auf die Spuren.

Das wichtigste Element im Online Marketing

Der erste Punkt, der uns brennend interessiert hat, war das wichtigste Element im Online Marketing. Was ist denn das allerwichtigste Element im Online Marketing? Da musste Pascal gar nicht lange nachdenken, sondern hat direkt von der Auffindbarkeit über Suchbegriffe angefangen zu sprechen.

Wer im Netz nicht sichtbar ist und nicht gefunden wird, kann kein erfolgreiches Online Marketing betreiben. Es geht also um die Keywords, die die Menschen eingeben, wenn sie was suchen. Und diese Keywords müssen gut recherchiert sein, damit man damit genau das trifft, was Menschen zu dem Thema suchen.

Es gibt zwei Wege, um im Internet gefunden zu werden:

  1. Organische Reichweite, die du dir selbst aufbaust, indem du aktiv SEO betreibst und von Hand schaust, dass du die richtigen Keywords etc. verwendest und so dann im besten Fall gut gefunden wirst.
  2. Werbung schalten zum betreffenden Thema. Statt das Ganze von Hand zu machen, kannst du auch einfach Werbung schalten und weisst so, dass du genau das erreichst, was du auch willst.

Bei der organischen Reichweite ist es nämlich so, dass es keine Garantie dafür gibt, dass du auch wirklich top platziert bist. Bei der Werbung ist die Zielsicherheit da viel höher.

Wer also keine Lust hat, darauf zu warten, dass alle Algorithmen zufrieden mit seiner Arbeit sind, nimmt ein wenig Geld in die Hand und schaltet Werbung, um den sicheren Weg einzuschlagen. Letzteres bringt auch viel schneller Ergebnisse, da innerhalb von 24h schon Traffic auf deine Seite gespült wird, während bei der händischen, organischen Version Wochen oder Monate vergehen können, bis man überhaupt von Interessenten gefunden wird.

Google Ads

Fehler Nr. 1 mit Google Ads

Jetzt wissen wir schon mal, warum man eigentlich Werbung schaltet und was es noch für einen alternativen Weg gibt, für die, die es lieber selbst in die Hand nehmen und selbst rumprobieren möchten.

Hier hat uns noch interessiert, was denn der Fehler Nummer 1 ist, wenn’s um Google Ads geht. Denn anscheinend fehlt da noch extrem viel Wissen, denn nicht ohne Grund ist Pascal so erfolgreich mit Google Ads und die meisten anderen eben nicht.

Das liegt daran, dass die meisten Menschen und Firmen einfach keine gute Keyword Recherche machen und viele gute Keywords aussen vor lassen.

Bei Google Ads ist es so, dass der “Cost per Click” steigt, je mehr Menschen zum gleichen Keyword Anzeigen schalten. Mit der richtigen Keyword Recherche muss das aber nicht sein, sondern es ist durchaus möglich, erfolgreiche Ads zu schalten mit einem Tagesbudget von nur einem Euro.

Pascal sagt, dass eine gute Keyword Recherche immer mindestens 1000 passende Keywords beinhaltet. Das klingt erstmal nach einer unmöglichen Aufgabe. Es ist aber eigentlich ganz einfach, wenn man weiss wie man das macht und wo man diese Keywords automatisiert herholen kann. Danach wird Werbung auf viele verschiedene Keywords, die zum Thema passen, geschaltet. Wichtig ist dann aber, dass man das nicht einfach so auslaufen lässt, sondern nach einer gewissen Zeit mal schaut, welche Keywords gut laufen und welche nicht. Die, de nicht gut laufen, werden deaktiviert, sodass die gut laufenden Suchbegriffe noch mehr Kraft bekommen.

Oft machen die Leute genau das falsch, denn sie geben viel Geld für nicht funktionierende Keywords aus und denken dann schlussendlich, dass Google Ads nichts bringen, obwohl sie einfach nur eine bessere Keyword Recherche machen hätten müssen und die Keywords dann eine Weile beobachten sollten.

Diese 2 Punkte sind also besonders wichtig, um mit Google Ads Erfolge zu erzielen:

  • Eine saubere Keyword Analyse
  • Beobachten und optimieren

Wie startet man mit Google Ads?

Für Menschen, die noch nie Google Ads geschaltet haben und da auch noch keine Berührungspunkte haben, haben wir Pascal Schildknecht gefragt, ob er eine einfache, kurze Schritt für Schritt Anleitung nennen kann, damit wir hier einen Überblick erstellen können.

Mit Freude hat er zugestimmt und eifrig angefangen, die 6 einfachen Schritte zu nennen.

  • Schritt 1: Die saubere Keyword Analyse
  • Schritt 2: Die Keywords in einem Excel Dokument sortieren und aufbereiten
  • Schritt 3: Kampagne in Google Ads erstellen
  • Schritt 4: Einen tiefen Cost per Click und das Tagesbudget definieren
  • Schritt 5: Kampagne starten und laufen lassen
  • Schritt 6: Nach 3 Tagen reinschauen und mit der Optimierung beginnen
Facebook Ads

Wieso Google Ads und nicht Ads auf anderen Plattformen?

Vielleicht fragst du dich jetzt auch, warum denn Google Ads und nicht z.B. Facebook Ads schalten. Genau diese Frage haben wir dem Google Ads Experten auch gestellt und die Antwort ist mehr als einleuchtend.

Bei Google Ads lässt es sich am besten skalieren und der Zeit- und Geldaufwand in Relation zum Ergebnis ist bei Google Ads am geringsten.

Google umfasst das grösste Publikum, weshalb es sich da einfach skalieren lässt. Desweiteren können Google Ads viel gezielter geschaltet werden, als bei Social Media. Denn auf Social Media kann man die Ads zwar schon auch z.B. für Hundebesitzer ausspielen, allerdings weisst du da dann nicht, ob die Leute auch daran interessiert sind, jetzt dein Hundefutter, das du bewirbst, zu kaufen. Bei Google schon, denn da kannst du viel gezieltere Ads schalten. 

Wie kam Pascal Schildknecht überhaupt zu seinem Wissen?

Für alle, die Pascal noch gar nicht kennen, ist vielleicht noch interessant zu wissen, warum er überhaupt in der Lage ist, dir hier Tipps und Tricks mit auf den Weg zu geben.

Schon als er 16 Jahre alt war, hat Pascal nämlich Fuss gefasst in der Online Marketing Welt. Damals hat er Jamba Spiele vermittelt und schon da hat er gelernt, dass er sich bei Google platzieren muss, um gesehen zu werden. So hat er sich dann an die Arbeit gemacht und organische Reichweite bei Google aufgebaut, was sich allerdings als mühsame Arbeit herausstellte, die ihn Wochen kostete – OBWOHL das damals noch wesentlich einfacher war, als es heute ist. Damals kam dann also der erste Gedanke, dass das einfacher gehen muss und er an Google Ads kommen will, damit er seine Reichweite einfach skalieren konnte.

Kurze Zeit später hat Pascal beim grössten Konkurrenten von Western Union  450 Kampagnen aufgegleist mit über 75.000 Keywords und das in 6 Sprachen. Da hat es bei ihm Klick gemacht, weil er gesehen hat, dass die Schritte zu erfolgreichen Google Ads immer die selben sind – egal ob mit kleinem oder grossem Budget. Diese Zeit und die Erfahrung, die er da sammeln konnte, hat ihn sicher gemacht, in dem was er das tat, weshalb er auch heute immer noch der grösste Fan von Google Ads ist. Mit Recht! Pascal verwaltet über 500.000 Euro monatliches Werbebudget für seine Kunden und jongliert täglich mit Kampagnen und Keywords und feiert unglaubliche Erfolge damit.

In seiner Faszination hat Pascal nun sein gesamtes Wissen in einem Webinar zusammengefasst, damit auch du einen genauen Plan davon bekommst, wie Google Ads auch für dich einfach anwendbar sind.

Das Webinar ist komplett kostenlos!

Es war uns eine wahre Freude, Pascal Schildknecht so in seinem Element zu sehen und wir durften extrem viel lernen! Lass’ du dir diese Möglichkeit nicht entgehen und melde dich jetzt zum kostenlosen Webinar von Pascal an.

Hier kommst du direkt zum kostenlosen Webinar zum Thema Google Ads.

Ähnliche Beiträge